Dahoam is Dahoam

    2007, Folge 1–22weiter

    • Folge 1 (30 Min.)

      Unberührt von der Hektik der nahe gelegenen Großstadt München liegt das Dorf Lansing inmitten von Feldern, grünen Wiesen und Wäldern. Der nostalgische Gasthof ‚Brunnerwirt‘ bildet den Ortskern und ist zugleich Lebensmittelpunkt der Wirtsfamilie Brunner. Im lauschigen Biergarten treffen sich Freunde und Feinde der Brunners, letztere stark vertreten durch die Mitglieder der Brauerfamilie Kirchleitner. Bei den Streitigkeiten beider Clans geht es um die Vormacht im Dorf, alte Geschichten und neue Wunden. Getratzt wird allerdings immer innerhalb der Grenzen dessen, ‚was sich gehört‘. Wenn der Brunnerwirt z. B. seinen 60. Geburtstag feiert, müssen auch die Kirchleitners ihm ihre Aufwartung machen, ja sie bringen ihm sogar ein Geschenk mit. Das größte Geschenk für den Brunnerwirt steht aber plötzlich und unerwartet in der Tür: Seine Tochter Annalena Brunner (35) hat vor 17 Jahren den Heimatort verlassen. Mit 17 Jahren wurde sie schwanger, weigerte sich beharrlich, den Vater ihres Kindes auch nur zu benennen oder gar zu heiraten und ging nach Frankfurt am Main, um das Baby zur Welt zu bringen. Sie ist in Frankfurt geblieben und hat sich zusammen mit anderen Frauen in der gleichen Situation eine Existenz aufgebaut. Anlässlich des 60. Geburtstags ihres Vaters Joseph kehrt sie nach Lansing zurück. Und hier beginnt die Geschichte. ‚Dahoam is Dahoam‘ läuft wöchentlich von Montag bis Donnerstag um 19.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 2 (30 Min.)

      Annalenas Überraschungsbesuch löst sehr unterschiedliche Gefühle aus. Joseph freut sich genauso wie sein Sohn Max, der die Schwester in all den Jahren kaum gesehen hat. Theresa, die Matriarchin der Brunners, reagiert eingeschnappt. Sie kann der Enkelin nicht verzeihen, dass sie vor 17 Jahren Lansing verlassen und nicht einmal ihr gesagt hat, von wem das Kind ist, das sie erwartet. Und Veronika, Max’ Frau und Schwiegertochter des Brunnerwirts, sieht durch Annalenas plötzliches Auftauchen ihre ehrgeizigen Pläne gefährdet, eines Tages selbst Chefin im Gasthof zu sein. Kaum haben sich die Frauen am Morgen nach der überraschenden Ankunft ein wenig beschnuppert, kommt es zu Unstimmigkeiten zwischen Theresa, Annalena und Veronika. Ärger gibt es auch bei den Kirchleitners. Hubert, Enkel des Patriarchen Franz Kirchleitner und Vertriebsleiter der Brauerei, versteht es allzu gut, Berufliches und Privates unter einen Hut zu bringen. Besonders wenn es sich um weibliche Geschäftspartner handelt … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 3 (30 Min.)

      Annalena begegnet im Dorf einigen alten Bekannten, unter ihnen Hubert Kirchleitner. Dass aus der Verlobung der beiden damals nichts geworden ist, hält ihn ganz und gar nicht davon ab, ihr den Hof zu machen. Seiner beunruhigten Frau Maria erzählt Hubert, er selbst habe Annalena vor Jahren einen Korb gegeben. Maria geht der Sache nach, indem sie ihre gutherzige Schwiegermutter Rosi Kirchleitner gründlich ins Gebet nimmt. Und tatsächlich gibt es noch eine ganz andere Version dieser alten Geschichte … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 4 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Das Kreuz mit dem Kreuz (Folge 4) – © Bayerisches Fernsehen

      Die Flucht aus Lansing scheint Annalena der beste Weg, weiteren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Auch Saskia sehnt sich, nach Veronikas Rüffel, sehr nach Frankfurt zurück. Doch plötzlich hat nicht einmal mehr Veronika Zeit, sich über irgendetwas aufzuregen: Joseph und Max haben sich von Bürgermeister Schattenhofer überreden lassen, sehr kurzfristig ein Bankett im benachbarten Baierkofen zu bestücken, aber jeder beim Brunnerwirt hat alle Hände voll zu tun. Bevor Saskia widersprechen kann, wird auch ihr von Großmutter Theresa eine Schürze umgebunden. Veronika führt Regie und genießt es, die Nichte schuften zu lassen, obwohl ihr deren zupackende und geschickte Art schnell unheimlich wird. Joseph Brunner nutzt das geschäftige Treiben, um mit Annalena endlich einmal allein sein zu können. Zum ersten Mal reden Vater und Tochter über die Gründe für Annalenas Flucht aus Lansing vor 17 Jahren und werden doch wieder unterbrochen, weil in der Küche beim Brunnerwirt schlagartig alles liegen bleibt … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 5 (30 Min.)

      Veronika hat sich den Ischiasnerv eingeklemmt und fällt damit komplett aus. Die Familie steht Kopf: Wie sollen Metzgerei, Wirtschaft und Catering ohne Veronika weiterlaufen? Zum Leidwesen ihrer lahmgelegten Schwägerin bietet Annalena an, das Bankett in Baierkofen zu übernehmen. Saskia wird beauftragt, mit anzupacken und lernt auf diesem Wege Caroline kennen, Burgls gleichaltrige Tochter, die die Städterin erst einmal argwöhnisch beäugt. Annalenas Erscheinen in Baierkofen löst bei den Mitgliedern der Familie Kirchleitner unterschiedliche Reaktionen aus – von verärgert (Franz) über empört (Rosi) bis eifersüchtig (Maria). Nur Hubert freut sich und wird nicht müde, Annalena den Hof zu machen. Währenddessen schmeißt Saskia mit ihrer Urgroßmutter den Laden beim Brunnerwirt und beweist dabei Talent zur Improvisation. Als Annalena nach dem gelungenen Bankett müde zum Brunnerwirt zurückkehrt, macht ihr Josef ein Angebot, das bei einigen Familienmitgliedern das Blut in Wallung bringt … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 6 (30 Min.)

      Rosi ist wütend auf Annalena. Sie nimmt ihr immer noch übel, dass diese ihrem Ziehsohn Hubert damals einen Korb gegeben hat. Als sie jetzt vermutet, dass die beiden sich näherkommen, befürchtet Rosi das Schlimmste und schießt übers Ziel hinaus. Hals über Kopf packt Annalena daraufhin ihre Sachen und macht sich mit Saskia auf den Weg nach Frankfurt. Auch ihr Vater kann sie nicht davon abhalten. Theresa und Veronika reagieren äußerst hämisch auf Annalenas überstürzte Abreise. Joseph platzt schließlich der Kragen. In seinem Zorn kommt es sogar mit Hubert zum Eklat. Unterdessen wird Annalenas Flucht jäh gestoppt … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 7 (30 Min.)

      Während Joseph und Max sich über Annalenas Entschluss freuen, sind nicht alle Familienmitglieder davon begeistert. Gleichzeitig flammt die Familienfehde zwischen den Kirchleitners und den Brunners wieder auf. Franz hat von seinem Braumeister erfahren, dass die Verhandlungen über die zukünftigen Bierlieferungen auf Eis liegen. Rosi erkennt jedoch schnell, dass der Streit mit Hubert etwas mit ihrem Verhalten gegenüber Annalena zu tun hat. Sie macht sich auf, um mit Joseph zu reden und die Sache aus der Welt zu schaffen. Dabei erlebt sie eine Überraschung … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 8 (30 Min.)

      Theresas Hochzeitstag steht vor der Tür. Wie jedes Jahr verlangt sie von der Familie, diesen ihr so wichtigen Tag im Gedenken an ihren verstorbenen Mann Theo entsprechend zu feiern. Noch immer macht sie Franz für dessen Tod verantwortlich. Auch Pfarrer Neuner kann sie nicht dazu bringen, ‚dem Kirchleitner‘ endlich zu vergeben. Während die Festvorbereitungen auf Hochtouren laufen, erhält Annalena überraschenden Besuch von ihren ehemaligen besten Freundinnen … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 9 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Falscher Moment (Folge 9) – © Bayerisches Fernsehen

      Franz ist erbost über Theresas Vorwurf, er habe ihren Mann Theo auf dem Gewissen. In seinem Ärger dreht er dem Brunnerwirt den Bierhahn zu und stoppt die Lieferungen. Hubert sieht seine Chance gekommen, wieder in die Vertragsverhandlungen einzusteigen. Er nutzt die Gunst der Stunde und bietet Joseph seine Hilfe an, damit die Gäste nicht ‚auf dem Trockenen‘ sitzen. Doch seine Unterstützung hat ihren Preis … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 10 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Taboulé (Folge 10) – © Bayerisches Fernsehen

      Nach dem Streit zwischen Hubert und Joseph befürchten die Lansinger, dass es im Brunnerwirt bald kein Bier der Brauerei Kirchleitner mehr geben wird. Theresa beschwichtigt die Gäste und verspricht eine Lösung. Doch Joseph merkt schnell, dass es unmöglich ist, einen gleichwertigen Ersatz zu finden. Auch Theresa ist unzufrieden, schließlich will sie ihren Gästen keine ‚ausländische Industrie-Plempe‘ servieren. Eine Einigung mit den Kirchleitners kommt für sie allerdings unter keinen Umständen infrage. Franz erweist sich als genauso stur. Alle Vermittlungsversuche von Bürgermeister Schattenhofer werden abgeblockt. Schließlich trifft sich Joseph heimlich mit Rosi, nicht nur, um den ‚Bierstreit‘ zu beenden … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 11 (30 Min.)

      Rosi und Joseph schmieden einen Plan, um die beiden Streithähne Theresa Brunner und Franz Kirchleitner an einen Tisch zu bringen. Dabei haben sie allerdings nicht nur ihre Familien im Kopf. Von Pfarrer Neuner erhoffen sie sich göttlichen Beistand bei ihrer Mission. Der weigert sich zunächst, doch dann erhält er ein vermeintliches ‚Zeichen Gottes‘ … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 12 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Versöhnung oder Bier (Folge 12) – © Bayerisches Fernsehen

      Franz ist nur zu seinen Bedingungen bereit, das Kriegsbeil zu begraben. Theresa wiederum hat ihre eigenen Vorstellungen von einem Waffenstillstand. Rosi und Joseph sehen lediglich eine Chance, sie mit einem Trick an den Verhandlungstisch zu bringen. Doch wird ihr Einsatz von Erfolg gekrönt sein? (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 13 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Bierkrieg im goldenen Herbst (Folge 13) – © Bayerisches Fernsehen

      Die Situation zwischen Theresa und Franz eskaliert wieder einmal. Auch Joseph und Rosi bekommen den Zorn der beiden zu spüren. Hubert sieht seine Chance gekommen und versucht – nicht ganz uneigennützig – zu retten, was zu retten ist. Im Brunnerwirt wird mittlerweile das Kirchleitner-Bier knapp. Das kommt bei den Gästen gar nicht gut an. Hinter dem Rücken ihres Vaters fasst Rosi einen riskanten Entschluss … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 29.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 14 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Freundschaftsdienste (Folge 14) – © Bayerisches Fernsehen

      Joseph lässt sich von seiner Mutter Theresa gegen Rosi aufwiegeln und überwirft sich mit ihr. Unterdessen lässt Theresa ‚fremdes‘ Bier im Brunnerwirt ausschenken. Die Lansinger sind entsetzt. Nachdem auch Pfarrer Neuners guter Draht ‚nach oben‘ nicht hilft, schwingt Schattenhofer sein politisches Zepter, um die Lansinger vor dem schlechten Geschmack zu bewahren … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 15 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Ausflüge (Folge 15) – © Bayerisches Fernsehen

      Mike ist von Trixis Idee, ein eigenes Kosmetikstudio zu eröffnen, angetan. Ihm fehlen aber die Mittel, um seine Frau zu unterstützen. Enttäuscht sucht Trixi ihre Freundin Annalena auf. Doch die ist im Moment nicht gut auf ihre Freundin zu sprechen. Zu Trixis Überraschung trifft sie auch nicht bei ihrer Freundin Burgl auf Verständnis. Entschlossen will Trixi die Sache jetzt selbst in die Hand nehmen … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.10.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 16 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Oh, Eifersucht! (Folge 16) – © Bayerisches Fernsehen

      Rosi ist wütend auf Hubert und Franz, weil die beiden sie nicht in ihren Plan fürs Feuerwehrfest eingeweiht haben. Doch Franz weiß, wie er seine Tochter wieder versöhnlich stimmen kann. Caroline und Saskia engagieren sich für die Festvorbereitungen – allerdings aus ganz unterschiedlichen Gründen … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 17 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Und vergib uns unsere Schuld (Folge 17) – © Bayerisches Fernsehen

      Theresa bekommt Wind vom zusätzlichen Bierstand der Kirchleitners. Gemeinsam mit Joseph überlegt sie, wie das Feuerwehrfest doch noch zugunsten ihrer Familie laufen kann. Dabei steigert sich Theresa immer mehr in ihrem Zorn auf die Brauereifamilie und steckt sogar ihren sonst so besonnenen Sohn damit an. Das hat ungeahnte Folgen … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 18 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Feuerwehrfest (Folge 18) – © Bayerisches Fernsehen

      Die Lansinger freuen sich auf das Feuerwehrfest. Allerdings sind die Dorfbewohner wenig begeistert, dass die Brunners und die Kirchleitners ihre Familienfehde nicht einmal zu diesem feierlichen Anlass ruhen lassen. Dieses Mal sieht es ganz danach aus, als ob die Kirchleitners im ‚Familienkrieg‘ die Nase vorn haben. Selbst die Vermittlungsversuche von Pfarrer Neuner bewirken nichts. Gerade als Theresa denkt, es könne für die Brunners nicht schlimmer kommen, holt Franz zum entscheidenden Schlag aus … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 19 (30 Min.)

      Der Eklat vom Feuerwehrfest hängt wie eine dunkle Wolke über Lansing. Fast alle verurteilen Franz für sein Verhalten. Pfarrer Neuner stellt sich sogar ganz offensichtlich auf die Seite der Brunners. Auch innerhalb der Familie Kirchleitner kommt es zum Streit. Dann erhält Joseph genau von der Person Unterstützung, von der er es am wenigsten erwartet hat … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 20 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Servus Lansing (Folge 20) – © Bayerisches Fernsehen

      Bei den Kirchleitners hängt der Haussegen schief. Rosi und Maria stellen sich demonstrativ gegen ihr Familienoberhaupt. Franz hält das alles für ‚weibische Spinnerei‘. In ihm reift eine ganz andere Idee, mit der er die Brunners endgültig in ihre Schranken weisen will. Doch dazu braucht er einen Verbündeten … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 21 (30 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Vom Sterben und Verzeihen! (Folge 21) – © Bayerisches Fernsehen

      Im letzten Augenblick kann Saskia die Fahrt ihrer Mutter stoppen. Als sie ihr vom Zusammenbruch der Oma berichtet, glaubt Annalena an eine schauspielerische Glanzleistung von Theresa. Doch um die alte Brunnerin steht es wirklich schlecht … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.11.2007 Bayerisches Fernsehen
    • Folge 22 (30 Min.)

      Der Streit zwischen Rosi und Franz eskaliert. Sie wirft ihrem Vater kaltblütiges Verhalten vor. Unterdessen versucht Veronika, von der geschwächten Theresa etwas über das Erbe herauszubekommen, was nicht unbemerkt bleibt. Der Zustand der alten Brunnerin verschlechtert sich zunehmend und schließlich sieht selbst Joseph ein, dass Pfarrer Neuner gerufen werden muss. Am Sterbebett stellt Theresa eine letzte Forderung, die alle überrascht … (Text: Bayerisches Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.11.2007 Bayerisches Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dahoam is Dahoam im Fernsehen läuft.
    SitemapFourtwnty - Zona Nyaman (From | Switzerland | The Epidemiology of Chickenpox