Lena Lorenz

    zurückStaffel 4, Folge 1–4

    • Staffel 4, Folge 1 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Marco Nagel.
      Basti (Raban Bieling, l.) und Franz (Pablo Sprungala) müssen unbedingt verhindern, dass Leo noch weiter Flügelhorn spielt. – © ZDF und Marco Nagel.

      Drillinge in Himmelsruh – da hat Lena Lorenz als Hebamme alle Hände voll zu tun. Die jungen Eltern Emma und Karl Wagner sind stark gefordert, doch genau jetzt zieht sich Karl zurück. Lena versucht, eine Hilfe für die Familie zu organisieren, aber das ist nicht so einfach. Plötzlich steht Karls Mutter vor der Tür. Emma ist schockiert, denn Karl hatte behauptet, seine Eltern seien tot. Warum nur hat er ihr eine solche Lüge erzählt? Offenbar steckt hinter Karls Verhalten ein traumatisches Erlebnis. Doch weder Emma noch Lena kommen an ihn heran. Anstatt sich der Situation zu stellen, haut er ab. Kurzerhand nimmt Lena Emma und die Drillinge mit auf den Lorenzhof. Hier müssen derzeit Bastian und Opa Leo alleine mit der Arbeit klarkommen, da Eva Lorenz bei ihrem Freund in Bochum ist. Lenas Freund Quirin hilft ihnen ein wenig, denn sein großer Schreiner-Auftrag für das neue Hotelprojekt stockt momentan. Vinz Huber, der das Projekt überhaupt erst in die Wege geleitet hat, vertröstet ihn. Als Quirin Einsicht in die neuen Baupläne bekommt, wird ihm jedoch klar, warum noch keine Baugenehmigung vorliegt: Die Pläne umfassen auch den Lorenzhof. Nun steckt er in einer Zwickmühle, denn einerseits bräuchte er den Auftrag, andererseits müsste er mit Lena über die neuen Pläne sprechen. Zumal beide gerade eine wunderbare Zeit miteinander verleben, denn sie haben sich frisch verlobt. Eigentlich wollen sie daraus auch keine große Sache machen, doch für Lenas beste Freundin Julia kommt das gar nicht infrage. Natürlich wird eine Feier auf dem Lorenzhof organisiert. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 04.10.2018 ZDF
    • Staffel 4, Folge 2 (90 Min.)
      Bild: ZDF und Marco Nagel.
      Eva (Eva Mattes) und Basti (Raban Bieling) sollen für die Straßensanierung über 20 000 Euro zahlen. – © ZDF und Marco Nagel.

      Auf den Stufen zu ihrer Hebammenpraxis findet Lena Lorenz einen Präsentkorb. Doch statt kulinarischer Leckereien liegt darin ein Neugeborenes – keine zwölf Stunden alt. Leo heißt der Säugling, wie auf einem mit bunten Stickern beklebten Zettel steht. Lena versorgt ihn sofort. Der Kleine ist gesund, doch was ist mit seiner Mutter? Lena macht sich auf die Suche nach ihr, während sie Leo zugleich in ihre Obhut nimmt. Das Baby erobert rasch die Herzen der ganzen Familie. Einzig die Namensgleichheit mit Opa Leo führt hin und wieder zu Verwechslungen. Lena setzt ihren detektivischen Spürsinn ein: Der dem Säugling beigelegte Zettel und ein aus Stoffresten genähter Hase lassen sie vermuten, dass die Mutter noch minderjährig ist. Diese hat den kleinen Leo fürsorglich einer Hebamme vor die Tür gelegt, wollte also, dass er gut versorgt wird. In der Realschule stößt Lena schließlich auf Rika, eine 16-jährige Schulabgängerin, die ihren kleinen Bruder abholt. Lena vermutet zu Recht, dass Rika die Mutter ist. Doch diese weist Lena zurück und behauptet steif und fest, sie habe kein Kind geboren. Allerdings ist sich Lena aufgrund von Rikas Zustand sicher, die Mutter gefunden zu haben, und geht der Sache nach. Sie entdeckt, dass das Mädchen zu Hause noch drei jüngere Geschwister hat, für die sie sorgt. Die Mutter, Katrin Gruber, scheint tablettenabhängig zu sein und mit der Familiensituation überfordert. Schlechte Stimmung auch auf dem Lorenzhof: Bagger sind angerollt und beginnen, die Straße zu sanieren. Die Anwohner müssen sich an den Kosten beteiligen. 24 000 Euro sind zu zahlen. Das könnte das Ende des Hofs sein, der sowieso nur mehr schlecht als recht zu halten ist. Nach reiflicher Überlegung macht sich Eva auf, um Vinz Huber um Hilfe zu bitten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 11.10.2018 ZDF
    • Staffel 4, Folge 3
      Bild: ZDF und Susanne Bernhard.
      Leo Lorenz (Fred Stillkrauth, l.) bespricht sich mit seinem Freund und Anwalt Simon Schrozmayr (Miguel Herz-Kestranek) über eine Möglichkeit, den Lorenzhof vor dem Abriss zu retten. – © ZDF und Susanne Bernhard.

      Die hochschwangere Anna taucht gleich mit zwei Männern in Lena Lorenz’ Schwangerschaftskurs auf. Stolz erklärt sie, dass Paul und Max beide die Väter ihres Kindes sind. Anna und ihre Männer leben eine eigene Form von Beziehung, die ohne Besitzansprüche auskommt. Das Lebensmodell wird allerdings von den jeweiligen Eltern des Trios nicht akzeptiert. Sie wollen unbedingt die Vaterschaft geklärt haben. Auch auf dem Lorenzhof muss eine Entscheidung getroffen werden: Die Schulden steigen, und der Verkauf des Hofes an Vinz Huber ist fast unvermeidlich. Eva Lorenz sieht keinen anderen Ausweg. Lena gerät darüber in Streit mit ihrem Verlobten Quirin, denn für dessen berufliche Zukunft ist das geplante Hotelprojekt von Vinz extrem wichtig. Evas Freund David drängt auch auf einen Verkauf. Eva spürt, dass sie sich immer mehr voneinander entfernen. Da Anna unbedingt eine Hausgeburt möchte, inspiziert Lena den Hof der drei jungen Leute. Anna scheint der strahlende Mittelpunkt zu sein, doch Lena stellt fest, dass die drei tatsächlich mehr miteinander verbindet als oberflächliche Anziehung. Paul und Max sind seit Kindergartentagen befreundet, und ihnen gefällt der Gedanke, die Verantwortung für ein Kind auf mehrere Schultern verteilen zu können. Lena ist gerührt von dem Enthusiasmus der drei. Und irgendwie kommt sie sich auch mit ihrer „normalen“ Zweierbeziehung fast spießig vor. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 18.10.2018 ZDF
    • Staffel 4, Folge 4
      Bild: ZDF und Susanne Bernhard.
      Julia (Liane Forestieri) muss Franz (Pablo Sprungala) gestehen, dass seine Mutter die Planung für das Hochzeitsbuffet übernommen hat. – © ZDF und Susanne Bernhard.

      Lena Lorenz kommt gerade noch rechtzeitig, um die Sturzgeburt von Nina Cramers zweitem Baby zu betreuen. Alles geht gut. Doch Lena kann das Geschlecht des Kindes nicht eindeutig erkennen. Im Krankenhaus bestätigt sich Lenas Vermutung: Das Baby ist intersexuell. Nina und ihr Mann Thomas sind schockiert. Ihr Kind hat Merkmale beider Geschlechter. Aber wie soll das in Zukunft funktionieren? Kann nicht eine Operation das Problem lösen? Dr. Keller als Mediziner und Lena lehnen eine solche Maßnahme ab. Das Kind muss zunächst eine eigene Identität entwickeln. Erst dann kann es selbst entscheiden, ob es sich einer geschlechtszuweisenden Operation unterziehen möchte, die immerhin ein großer Eingriff in den Körper, aber auch die Psyche, bedeuten würde. Doch Thomas’ Bruder Uli und dessen Frau Anke sind skeptisch. Immerhin führen die Familien gemeinsam eine Metzgerei und wollen auf keinen Fall ins Gerede kommen. Thomas ist komplett verunsichert und möchte auf eigene Faust einen Arzt auftreiben, der sein Baby operiert. Währenddessen spitzt sich die Situation auch auf dem Lorenzhof zu. Heimlich hat Leo mithilfe eines Freundes Denkmalschutz für den Hof beantragt. Für Eva zunächst ein Schock – denn wenn der Hof nicht abgerissen werden kann, ist er für Vinz Hubers Investoren, die ein größeres Hotelprojekt planen, wertlos. Andererseits hängt sie selbst an ihrem Zuhause. Lena will sowieso nicht verkaufen, und Basti möchte eigentlich auch, dass der Hof erhalten bleibt. Er und Franz sind allerdings gerade mit ihren Hochzeitsvorbereitungen voll ausgelastet. Sie haben sich eine kleine, private Feier vorgestellt – bis Franz’ Mutter Margot aufkreuzt. Sie will ihrem Franz die schönste Hochzeit überhaupt bereiten und nimmt ab sofort sämtliche Vorbereitungen selbst in die Hand. Letzte Folge der aktuellen Staffel „Lena Lorenz“. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.10.2018 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Lena Lorenz im Fernsehen läuft.
    SitemapÚltimo | Alle anzeigen | Automobilia