Anna Schudt für Gaby-Köster-Verfilmung für internationalen Emmy nominiert

    „Toter Winkel“ von Hans W. Geißendörfer als bester Fernsehfilm im Rennen

    Anna Schudt für Gaby-Köster-Verfilmung für internationalen Emmy nominiert – "Toter Winkel" von Hans W. Geißendörfer als bester Fernsehfilm im Rennen – Bild: MG RTL D / Wolfgang Ennenbach
    Anna Schudt als Gaby Köster

    Große Freude bei RTL: Bei den heute veröffentlichten Nominierungen zu den International Emmy Awards ist Anna Schudt als beste Schauspielerin im Rennen. Sie ist nominiert für ihre Darstellung von Gaby Köster in der biografischen Verfilmung „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“, die RTL Television in Zusammenarbeit mit Zeitsprung Pictures produziert hat.

    „Die Verfilmung mit und über Gaby Köster, mit der uns eine langjährige Historie verbindet, lag uns sehr am Herzen. Zusammen mit Zeitsprung und einem engagierten Team wollten wir ihr Schicksal mit einer emotional starken Geschichte würdigen. Anna Schudt war dabei in der Besetzung dieser herausfordernden Rolle ein großer Gewinn“, so Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction. „Wir gratulieren ihr herzlich zu ihrer verdienten Nominierung. Sie hat sich der Filmfigur sowie Gaby Köster selbst ganzheitlich angenommen, hat sie in Sprache, Gestus und Charisma überwältigend verkörpert und hat der Geschichte das Herz verliehen. Wir wünschen ihr viel Glück.“

    Darüber hinaus ist eine weitere deutsche Produktion für einen International Emmy nominiert: Der Fernsehfilm „Toter Winkel“ von Regisseur Stephan Lacant aus dem Jahr 2017 ist in der Kategorie Bester TV-Movie/Miniserie nominiert. „Lindenstraße“-Erfinder Hans W. Geißendörfer hat das Familiendrama mit Herbert Knaup und Hanno Koffler für die ARD produziert. Der Spartensender One zeigt den Film noch einmal am kommenden Sonntag, 30. September, um 21.55 Uhr.

    In der Rubrik Beste Dramaserie hat unter anderem die spanische Netflix-Serie „Haus des Geldes“ gute Chancen auf eine Auszeichnung. Die Britin Emily Watson tritt für ihre Leistung in „Nachdem ich ihm begegnet bin“ gegen Anna Schudt in der Kategorie Beste Schauspielerin an, während der Däne Lars Mikkelsen als Bester Schauspieler für „Ride Upon the Storm“ auf einen Award hoffen kann.

    Die International Emmy Awards werden von der International Academy of Television Arts & Sciences verliehen. Alljährlich kürt die Organisation die besten außerhalb der USA produzierten Fernsehsendungen. Die Awards werden am 19. November 2018 zum 46. Mal in New York verliehen. Insgesamt gibt es 44 Nominierte aus 20 Ländern in elf Kategorien. Brasilien führt mit sechs Nominierungen das Feld an, gefolgt von Kanada mit fünf Nominierungen.

    Die Nominierungen der International Emmy Awards 2018:

    BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR

    Júlio Andrade in „1 Contra Todos“ (Brasilien)

    Billy Campbell in „Cardinal“ (Kanada)

    Lars Mikkelsen in „Ride Upon the Storm“ (Dänemark)

    Tolga Saritas in „Söz“ (Türkei)

    BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS

    Thuso Mbedu in „Is’Thunzi“ (Südafrika)

    Anna Schudt in „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ (Deutschland)

    Emily Watson in „Nachdem ich ihm begegnet bin“ (Großbritannien)

    Denise Weinberg in „Psi“ (Brasilien)

    COMEDY

    „Club de Cuervos“ (Mexiko)

    „El fin de la comedia“ (Spanien)

    „Nevsu“ (Israel)

    „Workin’ Moms“ (Kanada)

    DRAMA SERIES

    „Inside Edge“ (Indien)

    „Haus des Geldes“ (Spanien)

    „1 Contra Todos“ (Brasilien)

    „Urban Myths“ (Großbritannien)

    TV MOVIE / MINI-SERIES

    „Mais Forte que o Mundo“ (Brasilien)

    „Kurara: The Dazzling Life of Hokusai’s Daughter“ (Japan)

    „Man in an Orange Shirt“ (Großbritannien)

    „Toter Winkel“ (Deutschland)

    DOCUMENTARY

    „De Wereld van Puck“ (Niederlande)

    „Eu Sou Assim“ (Brasilien)

    „Goodbye Aleppo“ (Großbritannien)

    „IPC & WOWOW Paralympic Documentary Series WHO I AM Season2“ (Japan)

    ARTS PROGRAMMING

    „David Stratton’s Story of Australian Cinema“ (Australien)

    „Dreaming of a Jewish Christmas“ (Kanada)

    „Etgar Keret, gebaseerd op een waar verhaal“ (Niederlande)

    „Palavras em Série“ (Brasilien)

    NON-ENGLISH U.S. PRIMETIME PROGRAM

    „El Señor de los Cielos“ (USA)

    „El Vato“ (USA)

    „Mariposa de barrio“ (USA)

    „Sin senos sí hay paraíso“ (USA)

    NON-SCRIPTED ENTERTAINMENT

    „Hoe Zal Ik Het Zeggen?“ (Belgien)

    „MasterChef Australia“ (Australien)

    „The Mask Singer“ (Thailand)

    „Top Chef México“ (Mexiko)

    TELENOVELA

    „Cesur ve Güzel“ (Türkei)

    „İstanbullu Gelin“ (Türkei)

    „Ouro Verde“ (Portugal)

    „Paquita la del Barrio“ (Mexiko)

    SHORT-FORM SERIES

    „How to Buy a Baby“ (Kanada)

    „L’Âge adulte“ (Kanada)

    „The Sensible Life of Director Shin“ (Südkorea)

    „Una historia necesaria“ (Chile)

    27.09.2018, 17:35 Uhr – Glenn Riedmeier/ukrainereforms.info

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      SitemapMás detalles | samples 4 | Te koop: motorhome Euramobil Profila **** bj.2012 - 47800 km -