„Bezaubernde Jeannie“: One schnappt sich Kultklassiker

    1960er-Jahre-Comedy mit Barbara Eden

    "Bezaubernde Jeannie": One schnappt sich Kultklassiker – 1960er-Jahre-Comedy mit Barbara Eden – Bild: NBC
    Barbara Eden (r.) mit Larry Hagman in „Bezaubernde Jeannie“

    Fans der Kultserie „Bezaubernde Jeannie“ aus den 1960er Jahren dürfen sich freuen: Barbara Eden zaubert sich demnächst in das Nachmittagsprogramm von One. Der ARD-Spartensender wiederholt die Comedyserie ab dem 12. November von Anfang an. Gezeigt werden montags bis freitags um 16.30 Uhr jeweils zwei Folgen am Stück. „Bezaubernde Jeannie“ übernimmt somit den Sendeplatz der Jugendserie „Party of Five“, deren letzte Folgen eine Woche zuvor zu sehen sind.

    „Bezaubernde Jeannie“ erzählt die Geschichte des jungen NASA-Astronauten Tony Nelson (Larry Hagman), der in der ersten Folge bei einer Notlandung auf einer einsamen Insel eine alte Flasche findet. Als er sie öffnet, befreit er einen 2000 Jahre alten Flaschengeist, die schöne Jeannie (Barbara Eden). Im Jahre 35 vor Christus hat sie sich geweigert, einen bösen Dschinn zu heiraten und wurde deshalb mit dem Fluch belegt, für alle Ewigkeiten in einer Flasche gefangen zu sein. Von nun an nennt Jeannie Tony ihren Meister und erfüllt ihm jeden nur erdenklichen Wunsch.

    Zurück in Cocoa Beach gibt es nur ein Problem: Dr. Bellows (Hayden Rorke), der Psychiater der Raumfahrtbasis, ist überzeugt, dass Tony Nelson verrückt ist, als er von seinem Erlebnis erzählt. Nur Nelsons Freund Roger Healey (gespielt vom kürzlich verstorbenen Bill Daily, ukrainereforms.info berichtete), ebenfalls NASA-Captain, weiß außerdem von Jeannies Existenz. Mit ihren Zauberkunststücken, die sie mit verschränkten Armen und einem Zwinkern ausübt, bringt Jeannie ihren Meister oft in die unmöglichsten Situationen. Denn Jeannie verliebt sich in Tony und will ihn vor anderen Frauen beschützen. In manchen Folgen taucht Jeannies böse, schwarzhaarige Schwester (ebenfalls von Barbara Eden gespielt) auf, die ihr ihren Meister abspenstig machen will.

    Zwischen 1965 und 1970 wurden 139 Folgen in fünf Staffeln produziert. Der amerikanische Sender NBC entschied, es sei gerade noch akzeptabel, dass Barbara Eden nur einen Bikini trägt – ihren Bauchnabel durften Zuschauer jedoch nicht sehen. Die ersten 30 Folgen wurden noch in Schwarz-Weiß gedreht – inzwischen wurden diese nachträglich koloriert. Die US-Erstausstrahlung war für NBC ein eher durchschnittlicher Erfolg, erst in den späteren Syndication-Ausstrahlungen wurde die Serie zum regelrechten Quotenrenner. In Deutschland lief die Serie ab 1967 am Dienstag-Vorabend im ZDF, wo sie bis zu 48 Prozent Marktanteil erreichte. Wie so oft früher bei US-Serien der Fall, strahlte das ZDF nicht alle Folgen aus. Erst Sat.1 und kabel eins zeigten in den 1980er und 1990er Jahren die restlichen Episoden. 1985 und 1991 folgten mit „Die Rückkehr der bezaubernden Jeannie“ und „Jeannie sucht ihren Meister“ zwei Fernsehfilme, in denen jedoch Larry Hagman nicht mehr mitspielte.

    02.10.2018, 20:30 Uhr – Glenn Riedmeier/ukrainereforms.info

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 11.10.2018 10:25

      Ich liebe die bezaubernde Jeannie auch heute noch. Die Serie hat so gar nichts mit Alter zu tun ist für Jung und Alt gedacht, wie auch verliebt in eine Hexe. Das waren noch Serien die richtige Familien Serien waren und man noch richtig gut lachen konnte. Larry Hagman ist mir auch als j.r. Ewing aus der erfolgreichen Serie Dallas bekannt und der Schwestern Serie Unter der Sonne Kaliforniens bekannt wo er in den ersten Folgen mehrere Gastauftritte hatte. Ein Klasse Schauspieler. Mag die Schauspieler alle sehr gerne und habe sogar alle der genannten Serien auf DVD bezaubernde Jeannie, verliebt in eine Hexe, unter der Sonne Kaliforniens und auch Dallas. Schade dass wir nicht mehr in Genuss der schwarz/weiss Episoden von Jeannie und verliebt in eine Hexe kommen. Wünsche viel Spaß bei der Jeannie, die kann sich jeder ansehen und vertreibt den grauen Alltag und bringt Freude und Humor ins Haus
        hier antworten
      • Buratino am 05.10.2018 17:55 via tvforen.de

        Naja, leider dann nur wieder in HD Ready der ÖR in 720P!
        Auf Sat1Gold wurden ja soweit die aktuellen neuen HD Master verwendet, darum auch in besserer Qualität durch die 1080i50 Ausstrahlung.
        • Stefan_G (geb. 1963) am 05.10.2018 01:11

          @Pilch: Da bin ich auch mal gespannt.
          Zumal neben "BR 3" es der einzige Sender zu sein scheint, wo in den Programmzeitschriften keine HD-Angaben bei den einzelnen Sendugen gemacht werden - warum auch immer!

          Sollte die HD-Abtastung zu grisselig sein, guck ich es eben in SD-Qualität...
            hier antworten
          • Pilch am 05.10.2018 00:20 via tvforen.de

            "Hart aber herzlich" läuft auf ONE ja in HD-Qualität. Mal sehen, ob bei Jeannie auch neue Bildtransfers verwendet werden.
            • Rikko am 05.10.2018 10:18 via tvforen.de

              Pilch schrieb: ------------------------------------------------------- > "Hart aber herzlich" läuft auf ONE ja in > HD-Qualität. Mal sehen, ob bei Jeannie auch neue > Bildtransfers verwendet werden. Ja, ich denke schon, dass die Bildqualität bei ONE besser sein wird als bei Sat1 Gold. Außerdem sind die Folgen bei ONE ohne Werbeunterbrechung, also wesentlich angenehmer zu sehen.
          • hazev am 04.10.2018 10:57

            Das ist mir früher schon auf den Keks gegangen und frage mich was das im Abendprogramm zu suchen hat?
              hier antworten
            • burchi am 04.10.2018 10:12 via tvforen.de

              Ich finde es bemerkenswert, dass im ÖR-Fernsehen so eine alte Serie wieder hervorgekramt wird. Da ich mir auf Reklamesendern nur selten Serien ansehe, habe ich Jeannie seit Ende der 60ger Jahre nicht mehr gesehen.

              Ich glaube zwar nicht, dass sie mich heutzutage noch "bezaubern" kann, aber ab und an werde ich sicher mal eine Folge schauen.
              • Vritra am 03.10.2018 22:29

                Naja, als Kind haben meine Geschwister und ich das auch gesehen, aber als ich auf Sat.1 Gold mal eine Episode getestet habe, fand ich es nur noch hohl und total doof.

                Das Alter nimmt einem also durchaus mehr als nur die straffe Haut :-D
                  hier antworten
                • Stefan_G (geb. 1963) am 03.10.2018 21:41

                  Also für mich als alten Sack, der nicht mehr zu dieser sog. werberelevanten Zielgruppe gehört, freue i c h mich schon über diese Meldung. Zuletzt hatte ich die Serie in den 70-er Jahren als Kind ein paar wenige Folgen gesehen - noch in schwarzweiss!
                  Auf "1One" läuft es wenigstens werbefrei...
                  Für "Party of Five" oder "New York Life" bin ich wohl doch ein bischen zu alt!

                  Ja das isso, das isso, das isso...
                    hier antworten
                  • Helmprobst am 03.10.2018 17:59 via tvforen.de

                    So sehr ich Jeannie auch mag, über diese Meldung freue ich mich so gar nicht. Nach "Dawson's Creek" und "Party of Five" hätte ich mir von ONE lieber weitere 90er-Jahre-Familienserien gewünscht. Supertoll wäre es natürlich gewesen, wenn an die Gesamtwiederholung von "Party of Five" gleich noch das Spin-Off "New York Life" angeschlossen hätte, oder eine ähnliche Serie.

                    Natürlich passt Jeannie irgendwie besser zu "Hart aber herzlich", aber die Serie war ja kürzlich mehrfach komplett bei Sat.1 Gold zu sehen (und ich habe noch nicht mal alle dabei aufgenommenen Folgen durchgeschaut).

                    Daher hoffe ich, dass ONE nach der Komplettausstrahlung den Sendeplatz wieder mehr nach meinem Geschmack bespielt.

                    weitere Meldungen

                    SitemapTischsets | Haley Bennett | Scarica XAPK