Sat.1 erhöht ab Dezember die wöchentliche „Navy CIS“-Dosis

    15. Staffel zur Primetime im Doppelpack

    Sat.1 erhöht ab Dezember die wöchentliche "Navy CIS"-Dosis – 15. Staffel zur Primetime im Doppelpack – Bild: 2017 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved.
    „Navy CIS“

    Gibbs und sein Team lösen ab Dezember nicht nur mehr Fälle, sondern auch ein Problem in der Programmplanung von Sat.1. Der Bällchensender nimmt im kommenden Monat eine höhere Dosis von „Navy CIS“-Episoden ins Programm. Ab dem 2. Dezember sind die neuen Folgen der 15. Staffel am Montagabend ab 20.15 Uhr immer im Doppelpack zu sehen.

    Grund für die höhere Schlagzahl ist das Ende der neunten Staffel von „Navy CIS: L.A.“. Chris O’Donnell und LL Cool J sind in der Woche zuvor, am 26. November um 21.15 Uhr, vorerst zum letzten Mal im Einsatz. Der freigewordene Sendeplatz wird eine Woche später dann mit der Extra-Episode der Mutterserie besetzt.

    Am 26. November endet ebenfalls die letzte Staffel von „Scorpion“ mit dem Serienfinale „Im Minenfeld“ um 23.10 Uhr. Hier startet Sat.1 in der Folgewoche aber lediglich noch einmal die vierte „Scorpion“-Staffel als Wiederholung von vorne. Die Ausstrahlung der achten Staffel von „Hawaii Five-0“ um 22.15 Uhr bleibt dagegen unangetastet und wird fortgesetzt.

    Durch den doppelten Einsatz von „Navy CIS“ könnte die Ausstrahlung der 15. Staffel in Sat.1 bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

    18.11.2018, 12:24 Uhr – Ralf Döbele/ukrainereforms.info

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen