„Unter uns“: Stefan Bockelmann verlässt nach 16 Jahren die RTL-Soap

    Vorläufiges Ende für die Geschichte von Malte Winter

    "Unter uns": Stefan Bockelmann verlässt nach 16 Jahren die RTL-Soap – Vorläufiges Ende für die Geschichte von Malte Winter – Bild: MG RTL D / Stefan Behrens
    Stefan Bockelmann und Ines Kurenbach machen für „Unter uns“ einen Fallschirmsprung.

    Nach einer langen Liebesgeschichte haben sich Caro (Ines Kurenbach) und Malte (Stefan Bockelmann) bei RTLs Daily-Soap „Unter uns“ gerade erst wiedergefunden. Doch bereits jetzt liegt dem Anschein nach ein Schatten über dem neuen Glück des Paares: Schauspieler Bockelmann hat entschieden, die Soap nach 16 Jahren auf unbestimmte Zeit zu verlassen.

    Ende September wird seine zunächst letzte Episode ausgestrahlt, für die jetzt der letzte Arbeitstag ansteht. Wie Malte die Serie verlässt, ist natürlich noch ein Geheimnis. Nur eins ist klar: Er verlässt sie lebend, so dass eine spätere Rückkehr für die Figur möglich ist – und von Bockelmann auch gewünscht. Einen Zeitplan dafür gibt es aber nicht. Der Schauspieler ließ daneben durchblicken, dass er den Abschied sogar als „Happy End für die Liebe“ bezeichnen würde, das halt nur nicht in der Schillerallee stattfinden werde.

    Da braucht man sich also auch keine Sorgen darum zu machen, dass Caro und Malte in der Folge vom 19. Juli die Abenteuerlust packt und sie sich an einem (Tandem-)Fallschirmsprung versuchen – den die Darsteller dann halt auch machen mussten.

    Bockelmann begründet seinen jetzigen Abschied damit, dass er dieser Tage den 15. Jahrestag seiner kirchlichen Hochzeit begeht. Und für seine Arbeit habe er sehr viel Familienzeit dem Beruf geopfert. Nun will er sich hier mehr Zeit nehmen.

    Was nicht bedeutet, dass er zum Hausmann wird. Im Herbst steht er schon wieder in Düsseldorf auf der Bühne – was er früher schon gemacht hatte, aber eben als Doppelbelastung neben der täglichen „Unter uns“-Arbeit. Daneben beendet er gerade sein erstes Buch „Alles bleibt ‚Unter uns‘ – Mein Leben mit der Daily Soap“ (soll am 1. Oktober 2017 erscheinen) und er will sein Standbein als Moderator ausbauen.

    13.06.2017, 16:30 Uhr – Glenn Riedmeier/ukrainereforms.info

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen