„Workin’ Moms“: Netflix sichert sich kanadische Sitcom

    Frisch gebackene Mütter kämpfen sich durchs Leben

    "Workin' Moms": Netflix sichert sich kanadische Sitcom – Frisch gebackene Mütter kämpfen sich durchs Leben – Bild: CBC
    „Workin’ Moms“

    Die vom öffentlich-rechtlichen kanadischen Sender CBC („Anne with an E“) hergestellte Comedyserie „Workin’ Moms“ hat eine deutsche Heimat gefunden: Netflix. Genauer gesagt hat sich der Streamingdienst die Ausstrahlungsrechte weltweit gesichert. Das hat die Serienschöpferin Catherine Reitman nun via Twitter verkündet.

    In Kanada beginnt heute die Ausstrahlung der dritten Staffel. Die ersten beiden Staffeln umfassen je 13 Folgen. Für die Auftaktstaffel war „Workin’ Moms“ zuletzt für einen International Emmy nominiert, ging aber leer aus (ukrainereforms.info berichtete).

    Wie der Titel schon nahelegt, geht es in der Comedyserie um die Sorgen und Nöte von Frauen, die ihre – meist noch sehr junge – Mutterrolle mit der Rückkehr in den Beruf unter einen Hut bringen müssen. Treffpunkt für die Protagonistinnen ist eine Mutter-Kind-Gruppe.

    Die Hauptrolle spielen neben Serienschöpferin Reitman auch Dani Kind, Juno Rinaldi, Dennis Andres, Jessalyn Wanlim und Trenna Keating.

    10.01.2019, 14:04 Uhr – Bernd Krannich/ukrainereforms.info

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen